Neue sportliche Leitung beim FC Dietikon

Daniel Tarone wird ab der Saison 2021/22 neuer Chef-Trainer des FC Dietikon.

Der Schweizer 1. Ligist und der 45-Jährige Uefa-Pro, Lizenz Inhaber, haben sich auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt, die ab dem 1.7.2021 startet. Tarone, der aktuell Trainer des deutschen Bezirksligisten SV Gutenstetten ist, soll in enger Zusammenarbeit mit dem neuen Leiter Fussball, Marcello Stellato, auch die Strukturen in der Kinder- und Jugendausbildung neugestalten und so zusammen den Gesamtverein weiterentwickeln.

Daniel Tarone ist Dietiker und kehrt nun gemeinsam mit Marcello Stellato zu seinen Wurzeln zurück, um hier etwas nachhaltiges aufzubauen. Beide haben Familienangehörige welche noch immer in Dietikon wohnen und der Kontakt in die Heimat riss auch während der Fussball- und Trainerkarriere nicht ab.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir Daniel Tarone als neuen Trainer und Marcello Stellato als neuen strategischen Leiter Aktiv- und Juniorenfussball für das Projekt FC Dietikon gewinnen konnten“, sagt Präsident Renato Casanova, „Daniel und Marcello sind Profis, sie bringen das nötige Fachwissen mit und identifizieren sich zu 100% mit der Aufgabe bei uns. Wir sind überzeugt, dass sie genau die richtigen Personen für die Zukunft des FC Dietikon sind.“

Der frühere Schweizer Super-League-Spieler Tarone war bereits beim FC St. Gallen als Co-Trainer und Konditionstrainer aktiv. Anschließend wurde er 2018 vom deutschen Bezirksligisten SV Gutenstetten engagiert, wo er sich durch seine professionelle und erfolgreiche Arbeit sehr schnell einen exzellenten Ruf erarbeitete.  

Marcello Stellato ist seit mehr als 25-Jahren Trainer unteranderem mehrere Jahre davon beim FC Zürich, Blue Stars, Horgen und ist zurzeit für die GC U15 Junioren Team Limmattal engagiert.